Home Intertreck Homepage
 

Das Ayurveda Resort

Der Ayurveda Garden am Meer

Ayurveda Massagen

Naturnahe Bungalows

Restaurant

Ayurveda Grundlagen

Bademöglichkeiten

Das sagen die Gäste

NZZ-Artikel über den Agastya Garden

Fitness, Ausflugsmöglichkeiten

Yoga und Meditation

 

Foto-Galerie

Videos über das Resort

Sitemap

 

Ayurveda Grundlagen, Geschichte, die drei Doshas

Die Massagen und Behandlungen im Agastya Garden

Die Marma-Rejuvenations-Massage

Pulvermassage

Synchronmassage

Weitere Massagen und Behandlungen

Der Ablauf der Massagen

Schlank, gesund und verjüngt dank Ayurveda

Die ayurvedische Diagnose

 

Information / Preise

Preise / Flüge / Daten

Sicherheit und Reisegarantie

Reisebedingungen

Reservation / Information

Ferien - Überblick

Kontakt

Klima / Wetter

Gratis Broschüre

 

Ayurveda Kurs in Indien

 

 

 

Ayurveda Resort in Kerala, Indien

Ein Garten, in dem man sich wohl fühlt

Agastya Ayurveda Garden

Naturbungalow, bedeckt mit Palmenblättern,
sehr grosser Garten. Jedes Bungalow hat einen
Badgarten mit eigener Dusche / Toilette.

 

Agastya Aurveda Indien Strand

Unser Badestrand direkt beim Agastya Garden
Siehe auch Videos und
Agastya Garden-Foto-Galerie

Liebe Freunde und Reisegäste

Ayurveda lebt
: Die Besonderheit in Kerala ist, dass fast alle Einwohner im Alltag in irgendeiner Form Ayurveda anwenden. Je nach gesundheitlichem Problem, zum Beispiel bei Knochenbrüchen, wenden sie auch westliche Medizin an. Allfällige Probleme nach der Operation werden aber wieder traditionell mit Ayurveda behandelt.

Die Einheimischen greifen auch zu traditioneller Medizin bei Magenproblemen, Erkältung, kleineren Verletzungen und bei Fieber. Die Aufzählung liesse sich endlos fortsetzen. Auch in die Ernährung der Menschen in Kerala fliessen viele Erkenntnisse des Ayurveda ein, wie zum Beispiel die Verwendung des berühmten Moringa-Baumes, bei dem Blätter, Wurzeln und Samen in der Küche benutzt werden.

Auf einer Reise durch Indien blieb ich in Kerala hängen. Dies war 1995. Obwohl ich gesund war, liess ich mich massieren (südindisch-ayurvedische Marma-Massage) und genoss die Küste und das Meer. Schon nach zehn Tagen war ich derart erfrischt und von der Schönheit Keralas so eingenommen, dass ich beschloss, in enger Zusammenarbeit mit Indern für Sie das schönstmögliche ayurvedische Zentrum direkt am Meer aufzubauen.

Wir würden uns freuen, Ihnen im Agastya Ayurveda Garden ein Stück des lebendigen Ayurveda zu zeigen! Martin Hug, Gründer des Agastya Gardens

Wenn Sie die höchste Form des indischen Lebensstils kennenlernen und dies mit schönen Ferien am Meer verbinden möchten, wird der Agasyta Garden für Sie die beste Wahl sein.

 

Das bietet Ihnen der Agastya Garden:

 

 

Das schreiben Zeitungen, Ayurveda-Guides und Landschaftsarchitekten über den Agastya Garden:

"Ein Garten für alle Sinne" mehr...

Relax Guide Deutschland: "Nirgendwo sonst in Kerala steht pro Gast so viel tropischer Garten zur Verfügung. Sehr gute Ayurveda-Therapien. mehr...

NZZ: "... an Grosszügigkeit ist die Anlage nicht zu überbieten..." mehr...

Broschüre bestellen

 

        Der Agastya Ayurveda Garden ist anders: Resort in reiner Landschaft,         natürliche Wohnräume

  • Der sehr grosse Palmengarten. Uns ist kein anderes ayurvedisches Zentrum mit einem so grossen Palmen- und Ayurveda-Garten am Meer bekannt. Geniessen Sie den tropischen Garten am Meer. Tausende von ayurvedischen Pflanzen gedeihen hier.

  • Die Bungalows sind leicht erhöht über dem Meer in einem Naturgarten gebaut, so dass alle Meersicht haben.

        Wo ist der Luxus?

  • Der Luxus liegt in der grosszügigen Anlage mit nur 10 bis 50 Gästen auf über 60’000 Quadratmetern, aber nicht in den Bungalows. Der Wert des Aufenthaltes beruht auf dem grossen, weitgehend naturbelassenen Garten, der grandiosen Aussicht und dem Meer. Wo finden Sie sonst pro 1000 Quadratmeter nur einen Gast – und das bei hohen Grundstückpreisen? Wem ein tiefer Preis wichtig ist, bucht besser ein normales Hotel oder ein anderes Bungalow-Resort, in dem viele Gebäude nah bei- und hintereinander stehen.

        Auch Tiere haben Platz

  • Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere fühlen sich im Agastya Garden wohl. So gibt es Streifenhörnchen, Frösche, Reiher, Adler, Krähen, Papageien, Fledermäuse, Feldmäuse, eine Wildkatze (wie ein kleiner Luchs, nicht eine verwilderte Hauskatze), Mangusten und weitere Tierarten, erwünschte und weniger erwünschte. Es ist aber nicht so, dass man auf Schritt und Tritt mehrere Tiere sieht, mit etwas Glück sieht man einmal eines vorbeihuschen.

        Indien ist kein leises Land

  • Der Agastya Garden ist ein friedlicher Ort. Aber es gibt immer Sachen, die man hört, schöne und weniger willkommene: Zum Beispiel das Rascheln der Palmblätter im Wind, die Fischergruppen mit ihren Motorbooten, Meereswellen, aber auch Flugzeuge, Schiffe oder gar Motorengeräusche von einem Schwimmbagger auf dem Meer etc. und natürlich auch Gesänge und Gebete von den Kirchen, Tempeln und Moscheen. Indien ist ein Land, das sich in einer starken Entwicklung befindet, und man hört diese Entwicklung auch.

agastya garten

Vom Sitzplatz aus direkte Sicht auf das Meer. Palmen schützen vor allzuviel Sonne.
Die Anlage liegt in einem Palmengarten.

 

Reservation und Information: Intertreck AG, Haselstrasse 15, 9014 St.Gallen, Schweiz
Telefon Schweiz 071 278 64 64, Fax 071 278 71 77, Tel. International 0041 71 278 64 64, Fax International 0041 71 278 71 77